11.06.2019

Altherren der SG Stinstedt scheiden im Viertelfinale der Bezirksmeisterschaft aus

Autor / Quelle: Rene Rahden

Im Viertelfinale um die Bezirksmeisterschaft musste die SG Stinstedt/Düring Ü32 am Pfingstsamstag in Stade bei der Vertretung von Güldenstern/Stade ran. Am Ende zogen die Männer aus Stade völlig verdient mit 4:0 ins Halbfinale ein. Konnten die Stinstedter die Partie in der 1. Halbzeit noch relativ ausgeglichen gestalten, und hätte man die sich bietenden Chancen besser genutzt, wäre ein anderer Spielausgang durchaus möglich gewesen. Aber so kam es nicht, und Güldenstern ging nach einem Missverständnis in der Stinstedter Abwehr mit 1:0 in die Pause. Nach der Pause lief bei den Stinstedtern rein gar nichts mehr zusammen, sodas die Tore 2 bis 4 für Stade fielen. Bot der Schiedsrichter in der ersten Halbzeit noch eine richtig gute Leistung, übersah er das in der 2. Halbzeit die Tore 2 und 4 aus stark abseitsverdächtiger Position fielen. Auch wären bei gleicher Auslegung (gelb/rote Karte für Wessel 58 Min. wegen Meckerns) das Spiel schon für drei Stader Spieler in der ersten Halbzeit zu Ende gewesen. Aber wäre und hätte zählen nicht, und somit nochmals

Glückwunsch nach Stade zum überlegenen Einzug ins Halbfinale. Das Stinstedter Trainerteam möchte sich bei Spielern und Fans für diese super Saison 2018/19 herzlich bedanken. Auf eine neue und mindestens genau so erfolgreiche Saison 2019/20!

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 12.06.2019

Unsere Partner