31.05.2019

Bier bringt Altenwalde im Krombacher-Pokal auf die Siegerstraße

Autor / Quelle: Julian Berndt

Der TSV Altenwalde setzte sich mit 3:0 im diesjährigen Krombacher-Pokal des NFV-Kreis Cuxhaven gegen den TSV Otterndorf durch. Die Altenwalder agierten von Beginn an cleverer gegen den Bezirksligaaufsteiger aus Otterndorf, der auf dem Platz des TSV Geversdorf keine Mittel fand.

Die Altenwalder waren von Beginn an spielbestimmend und spielten aus einer gut organisierten Defensive nach vorn ohne sich zwingende Torchancen zu erarbeiten. Das Team von Holger Dreyer hatte Schwierigkeiten in die Zweikämpfe zu finden, da Altenwalde stark aufspielte. In der 23. Minute spielte Malte Schlüter den Ball in die Schnittstelle der Otterndorfer Abwehrreihe zum gestarteten Jannis Bier. Bier setzte sich im Laufduell mit seinem Gegenspieler durch und schob den Ball zur hochverdienten Führung an Jan-Christoph Frey vorbei zum 1:0 ins Tor. 

Der TSV Otterndorf zog die richtigen Schlüsse aus dem Rückstand und investierte nun etwas mehr ins Spiel. Nach zwei guten Diagonalbällen auf die Außen hätte Bastian Kemme den Ausgleich per Kopf erzielen können, doch es blieb beim 1:0 für Altenwalde. Kurz vor dem Pausenpfiff hätte Jonas von Borstel den Ausgleich erzielen können, doch er setzte die gute Hereingabe von Söhne Gottschalk über das Tor von Altenwaldes Schlussmann Marek Francke. 

Nach dem Seitenwechsel erhöhte der TSV Otterndorf noch einmal den Druck und drängte Altenwalde in ihre Hälfte. Altenwaldes Abwehr um Spielertrainer Cristiano da Cruz Cunha und Francisco Curras Parracho hielt dem immer stärker werdenden Druck stand. Aus einem Otterndorfer Angriff entwickelte sich eine Kontersituation für Altenwalde. Über den zur Halbzeit eingewechselten Lukas Schüler wurde der Konter vorgetragen. Der flinke Schüler konnte zwei Gegenspieler aussteigen lassen und ließ beim Abschluss aus dem Getümmel seinem Mitspieler Malte Schüler den Vortritt. Dessen Schuss schlug abgefälscht, für Frey unhaltbar, im langen Winkel ein - 2:0 (79.). Otterndorf steckte auch nach diesem Schlag nicht auf und versuchte weiterhin ihr Glück noch einmal auf die Anzeigetafel zu gelangen. Mit wilden Angriffen versuchte der TSV Otterndorf die drohende Finalniederlage abzuwenden, doch ihnen gelang an diesem Tag kein Tor. 

In der Nachspielzeit setzte Altenwalde noch einen Konter und wieder war der stets gefährliche Lukas Schüler beteiligt. Er bediente nach einem erfolgreichen Sololauf den in der Mitte mitgelaufenen Felix Grycan, der den Ball nur noch über die Torlinie schieben musste und in der dritten Minute der Nachspielzeit Altenwaldes Pokalerfolg endgültig eintütete - 3:0 (90.+3).

Der Tabellensiebte der Cuxhavener Kreisliga freute sich neben dem Krombacher-Pokal über 300 € für die Mannschaftskasse sowie einen Gutschein über 200 Liter Freibier gestiftet von der Krombacher Brauerei. Der TSV Otterndorf erhielt ebenso einen 100 Liter-Gutschein für Freibier, sowie einen Geldbetrag für die Mannschaftskasse.

Eine Galerie mit Fotos vom Finale des Krombacher-Pokal gibt es hier.

TSV Altenwalde: Marek Francke - Philipp Fricke, Francisco Curras Parracho, Cristiano da Cruz Cunha, Tobias Marczewski (82. Felix Grycan), Pascal Czech (71. Lukas Schüler), Malte Schüler, Christian Tavares, Dennis Kreth, Dani Graca-Oliveria, Jannes Bier (90. Stefan Redlin)

TSV Otterndorf: Jan Christoph Frey - Goran Pavlovic, Tim Wiebalck, Tobias Dolinski, Nico Stüven, Alexander Kuhl (46. Daniel Fink), Kilian Gottschalk (46. Chris Oschwald), Marcel Hahn, Sönke Gottschalk, Jonas von Borstel (46. Marcel Kröncke), Bastian Kemme

Tore: 1:0 Jannes Bier (23.), 2:0 Malte Schüler (79.), 3:0 Felix Grycan (90.+3)

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 12.06.2019

Unsere Partner