02.05.2019

Cadenberges U16-Talente feiern deutlichen Pokalsieg

Autor / Quelle: Julian Berndt

Am Dienstagabend standen sich im ersten Finalspiel die U16-Juniorenmannschaften von TuRa Hechthausen und TSV Germania Cadenberge gegenüber. Die TuRa hat sich im laufenden Wettbewerb mit Siegen gegen die SG Schiffdorf/Sellstedt-Ballsport (6:4) und den TSV Altenwalde (4:0) das Finalticket sichern können. Die Germania setzte sich auf dem Weg ins Finale gegen die JSG Börde Lamstedt (6:4 n.E.) und FC Geestland (7:1) durch.

Die Cadenberger hatten von Beginn an das Spielgeschehen fest im Griff und erspielten sich die ersten Chancen. Die TuRa-Kicker kamen nicht wirklich in die Zweikämpfe und waren oftmals den einen entscheidenden Schritt zu spät. Nach 16. Minuten erzielte Cadenberges Jannik von Essen die Führung für die Gäste. In der 22. Spielminute musste Hechthausens Keeper Johannes Weber nach einem unglücklichen Zusammenprall verletzt ausgewechselt werden. Webers Platz zwischen den Pfosten nahm Lucas Bornholt ein. Noch vor der Pause erhöhten die Germanen durch Marlon Dekarski (35.), Almir Hajrizi (35./FE), Tino Leichter (40.+2) auf 4:0 und sorgten damit für die Vorentscheidung. Der etatmäßige Ersatzkeeper Bornholt war bei den Gegentreffern machtlos.

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Schützlinge von Umud Mohammadi und Sascha Rieper einen Gang zurück, verwalteten den Vorsprung und feierten letztlich einen ungefährdeten 6:0-Sieg im Pokalfinale der U16-Junioren. Karlheinz Geerz (Mitglied des Jugendausschuss) und Jan Pradella (Mitglied des Jugendausschuss) bedankten sich bei beiden Mannschaften für ein fair geführtes Finalspiel und überreichten dem Kapitän der Hechthausener einen hochwertigen Spielball. Karlheinz Geerz übergab Germanen-Spielführer Jonas Hesse, neben einem hochwertigen Spielball, den Kreispokal der U16-Junioren.

Die Bilder gibt es hier.

Di, 30.04.2019 um 17:45 Uhr: U16-Junioren Kreispokal 2019
TuRa Hechthausen - TSV Germania Cadenberge 0:6 (0:4)

Tura Hechthausen: Johannes Weber (26. Lucas Bornholt) - Torge Meynhardt, Kilian Ehbrecht, Justus Bube, Kim-Frederic Wiering, Josch Würker, Jonas Podendorf, Moritz Stöver, Gerrit Bösch, Kilian Honegg, Sebastian Meyer

TSV Germania Cadenberge: Lennart Fürst - Samir Hajrizaj, Nico Reyelts, Vitus Hartung, Florian Schepker, Jona Senel, Henning Winter, Jonas Hesse, Almir Hajrizi (21. Tino Leichter), Jannik von Essen, Marlon Dekarski

Schiedsrichter: Jonas Clasen, Florian Poppe (SRA 1), Tobias Rittker (SRA 2)

Tore: 0:1 Jannik von Essen (16.), 0:2 Marlon Dekarski (35.), 0:3 Almir Hajrizi (35./FE), 0:4 Tino Leichter (40.+2), 0:5 Marlon Dekarski (52.), 0:6 Almir Hajrizi (66.)

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.05.2019

Unsere Partner