02.05.2019

Eintracht Cuxhaven/Duhner SC sichert sich U14-Pokal im Elfmeterschießen

Autor / Quelle: Julian Berndt

Im Finale um den Kreispokal der U14-Junioren standen sich die JSG Eintracht Cuxhaven/Duhner SC und die JSG Wanna-Lüdingworth/Otterndorf gegenüber. Die Eintracht hatte sich im laufenden Pokalwettbewerb gegen den JFV Biber, JSG Börde Lamstedt durchgesetzt. Die Otterndorfer hatten sich das Finalticket nach Siegen gegen den JFV Unterweser II, JFV Staleke und die JSG Albatros gesichert.

Nach einer kurzen Abtastphase entwickelte sich eine sehr spannende Partie. Die Zuschauer sahen auf beiden Seiten viele Torchance. Nach einem langen Ball setzte sich Robin-Joel Peters im Strafraum gegen seinen Widersacher durch und zog aus spitzem Winkel eiskalt ab - 0:1 (18.). Die Otterndorfer Führung war der Beginn eines Schlagabtausches. Keine drei Minuten nach der Gästeführung markierte Eintrachts Jannes Rudolph den 1:1-Ausgleich, der nur kurze Zeit bestand haben sollte. Denn im direkten Gegenzug ging die JSG Wanna-Lüdingworth/Otterndorf wiederum in Front - 1:2 (22.). Nach einem Abstimmungsproblem in der Defensive war es wieder Peters, der netzen konnte. Doch damit nicht genug. Auf der Gegenseite konnten die Schützlinge von Stefan Schult einen Flankenlauf nicht unterbinden, die Hereingabe in den Rückraum fand Hakan Abdo, der den Ball mit einem satten Volley im Kasten unterbringen konnte.

In der Folgezeit vergaben beide Teams viele Chancen und somit musste ein Sieger im anschließenden Elfmeterschießen gefunden werden. Im Elfmeterschießen avancierte der sonst auf der Außenbahn spielende Ali Herz als Torwart zum Matchwinner. Herz konnte gleich den ersten Schuss abwehren. Alle Schützen der Eintracht trafen. Der fünfte Elfmeter der Otterndorfer flog über den Querbalken. Damit war das Elfmeterschießen entschieden. Schiedsrichter Mohammed Kassim beendete das Elfmeterschießen und Matchwinner Ali wurde von seinen Mannschaftskameraden geHerzt.

Die anschließende Pokalübergabe wurde gemeinsam von Karlheinz Geerz (Mitglied des Jugendausschuss) und Heiko Wiehn (Stellvertretender Kreisvorsitzender) durchgeführt. Beide Teams erhielten einen hochwertigen Spielball und die Nachwuchstalente der JSG Eintracht Cuxhaven/Duhner SC freuten sich über den Siegerpokal.

Die Bilder gibt es hier

JSG Eintracht Cuxhaven/Duhner SC: Ali Herz - Taner Kanisirin, Jannes Rudolph, Luca Raul Glaß, Kazim Can Gündüz, Ole Zolondek, Daniel Spahiu, Jarno Böhm, Emir Ahmed Celik (20. Hassan Herz), Hakar Abdo, Fritz Ferdinand Hein

JSG Wanna-Lüdingworth/Otterndorf: Joel von Hassel, Niels Beckmann, Milan Schlawiedt, Niklas Schult (36. Marten Jonah Anderson (58. Ben Adrian van der Meer)), Jan Henning Stein, Moritz Beckmann (36. Martin Grögör), Robin-Joel Peters, Nils Hadeler, Anton Kinne, Hannes Peschel (25. Paul Thom Suden), Florian Prack

Schiedsrichter: Mohammed Kassim, Moritz-Rene Fach (SRA 1), Paul Moritz Lingner (SRA 2)

Tore: 0:1 Robin-Joel Peters (18.), 1:1 Jannes Rudolph (21.), 1:2 Robin-Joel Peters (22.), 2:2 Hakar Abdo (24.), JSG WLO verschießt, 3:2 Taner Kanisirin (E), 3:3 Milan Schlawiedt (E), 4:3 Hakar Abdo (E), 4:4 Niels Beckmann (E), 5:4 Luca Raul Glaß (E), 5:5 Moritz Beckmann (E), 6:5 Jannes Rudolph (E), JSG WLO verschießt

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.05.2019

Unsere Partner