29.04.2019

Final-Fieber grassiert beim Nachwuchs

Autor / Quelle: Horst Grotheer / FuPa.net

Die Jugendfußballer aus dem Cuxland sind im Final-Fieber. Die Kreispokal-Endspiele der B- und C-Junioren werden Dienstag und am Mittwoch auf der Sportanlage an der Blumenstraße in Hagen ausgetragen.

Den Auftakt machen morgen um 17:45 Uhr die U16-Mannschaften von TuRa Hechthausen und Germania Cadenberge. Um 20:00 Uhr wird das Spiel der U17 angepfiffen, in dem sich die JSG Sievern-Holßel-Neuenwalde-Krempel und der JFV Biber gegenüberstehen. Während sich die JSG durch ein 3:1 bei der JSG Bison und ein hart umkämpftes 7:5 nach Elfmeterschießen gegen die JSG Cuxhaven/Altenwalde die Finalteilnahme sicherte, gewann der JFV Biber zunächst 2:0 gegen den SC Hemmoor und ließ im Halbfinale dem JFV Unterweser beim 5:0 keine Chance.

Noch ohne ein Gegentor

Am Mittwoch um 12:45 Uhr treffen im U14-Finale die JSG Cuxhaven/Duhnen und die JSG Wanna-Lüdingworth-Otterndorf aufeinander, die sich in den vorherigen Runden sicher durchsetzten. Die Talente aus Wanna, Lüdingworth und Otterndorf mussten noch kein einziges Gegentor hinnehmen.

Um 14:15 Uhr wird das Endspiel der U15 angepfiffen, für das sich die JSG Wurster Nordseeküste und die JSG Langen/Debstedt qualifiziert haben. Die Wurster schalteten im Halbfinale die JSG Am Dobrock mit 5:2 aus, die Langener gewannen 6:0 gegen den JFV Biber.

Bereits um 11:00 Uhr steigt auf der Sportanlage des FC Hagen/Uthlede das B-Juniorinnen Kreispokalfinale 2019 und es wird der Nachfolger des letztjährigen Gewinners JSG Biene ermittelt. Im Finale stehen sich die Mannschaften von der JFV Biber und JSG Altenwalde/Land Hadeln gegenüber.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.05.2019

Unsere Partner