21.04.2019

Jonas Clasen berichtet vom Jung-Schiedsrichter-Lehrgang

Autor / Quelle: Jonas Clasen

NFV-Nachwuchsschiedsrichter Jonas Clasen berichtet von seinem Jung-Schiedsrichter-Lehrgang in Barsinghausen

Am 11. April 2019 durfte ich die Reise nach Barsinghausen zum Jung-Schiedsrichter-Lehrgang antreten. Geschickt wurde ich von meinem Kreisschiedsrichterobmann Rolf Görlitz und sollte in den vier Tagen unseren Kreis Cuxhaven am NFV-Stützpunkt vertreten.

Nach meiner Anreise mit Bus und Bahn und dem Zimmerbezug, wurden ich und meine Kollegen aus den anderen Kreisen Niedersachsens von Paul-Ingo Grundke und Harald Theile zu den verschiedensten Themen unterrichtet. Angefangen bei Regelkunde der Regel 12, bis hin zu einer Social-Media-Schulung wurden seitens der Lehrgangsleiter die 22 Schiedsrichter beschult. Unter anderem war auch Gast-Referent Robert Schröder am Samstag anwesend. Der Bundesliga-Schiedsrichter stand uns eine Stunde Rede und Antwort zu Fragen bezüglich des Video-Assistenten, seiner Karriere als Schiedsrichter sowie über den Verdienst einen Bundesliga-Schiedsrichters. Nach den Lehreinheiten mit Grundke und Theile mussten wir unser Wissen in einem mit 30 Fragen dotiertem Regeltest auf die Probe stellen.

Für die Schiedsrichter gab es nach dem Tages- auch ein Abendprogramm. Wer wollte konnte das Angebot der Sporthotels nutzen und schwimmen gehen oder die Sauna nutzen. Auch die Nutzung der Sporthalle war uns freigestellt, für jeden der abends noch Kicken wollte.

Abschließend lässt sich sagen, dass alle Schiedsrichter den Lehrgang mit positiven Erfahrungen verlassen und sich mit neuem Wissen für ihre bevorstehenden Spielleitungen auf ihre Heimreise begeben haben.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.05.2019

Unsere Partner