02.05.2019

JSG Sievern/Holßel/Neuenwalde im Elfmeterglück

Autor / Quelle: Julian Berndt

Im zweiten Pokalendspiel am Dienstagabend um den U17-Kreispokal standen sich der Kreisligist JSG Sievern/Holßel/Neuenwalde und der U17-Bezirksligist JFV Biber gegenüber. Es entwickelte sich ein hochdramatisches Endspiel, da beide Teams mit offenem Visier spielten und die Zuschauer dadurch in den Genuß vieler Torchancen kamen. 

In der 17. Spielminute ging der JFV Biber durch Tom Schumacher in Führung. Die Sieverner ließen sich aber nicht hängen und kämpften um jeden Zentimeter. Nach dem Seitenwechsel setzte sich Sieverns Spielführer Benedikt Blaschke mit großem Einsatz im Kopfballduell durch und markierte den umjubelten Ausgleich (44.). Der Ausgleichstreffer verunsicherte die Beverstedter und so kam die Jugendspielgemeinschaft immer mehr Zugriff. 13 Minuten vor dem Ende setzte Timon-Jorge Vogelsänger den Ball zum 2:1 in die Maschen. Die JSG hatte das Spiel gedreht und trotzte nur so vor Selbstbewusstsein.

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch an der Hagener Blumenstraße. Die Angriffe des JFV Biber wurden zielstrebiger und gefährlicher. Nur vier Minuten nach dem erstmaligen Rückstand konnte der JFV durch Dominik Siemer den 2:2-Ausgleich erzielen. Keine drei Minuten später konnte Stadionsprecher Julian Berndt wieder den Tor-Jingle laufen lassen. Tom Schumacher hatte das Spiel wieder zu Gunsten des JFV Biber mit seinem zweiten Treffer zum 3:2 gedreht. Die JSG-Kicker von Kai Braue und Michael Preuss steckten gegen den klassenhöheren JFV nicht auf. An der Blumenstraße lief bereits die zweite Minute der Nachspielzeit. Der JFV versuchte sich über die Zeit zu retten, doch die JSG kam nochmal zu einer Chance. Der Ball wurde noch einmal vor das Tor des JFV Biber geschlagen. In der Mitte behauptete sich Kelvin Schmidt gegen seine Gegenspieler und markierte unter großem Jubel den 3:3-Ausgleich. Der Pokalsieger musste im Elfmeterschießen ausgeschossen werden.

Im Elfmeterschießen bewies die JSG Sievern/Holßel/Neuenwalde Nervenstärke und verwandelte die ersten vier sicher. Die dritte und vierte Elfmeter des JFV Biber landete nicht im Tor, bzw. knallte an den Querbalken. Der Jubel der JSG-Nachwuchstalente kannte keine Grenzen. Das Braue/Preuss-Team belohnte sich für einen willensstarken Auftritt gegen den klassenhöheren Bezirksligisten aus der Gemeinde Beverstedt mit dem Pokalgewinn der U17-Junioren im Kreis Cuxhaven. Karlheinz Geerz (Mitglied des Jugendausschuss) und Jan Pradella (Mitglied des Jugendausschuss) bedankten sich bei beiden Mannschaften für ein ein hochspannendes, aber immmer fair geführtes, Finalspiel und überreichten dem Kapitän des JFV Biber einen hochwertigen Spielball. Karlheinz Geerz übergab SHN-Kapitän Benedikt Blaschke, neben einem hochwertigen Spielball, den Kreispokal der U17-Junioren.

Die Bilder gibt es hier.

JSG Sievern/Holßel/Neuenwalde: Daniel Mikhajlov - Pascal Radtke, Kelvin Schmidt, Lasse Tscheppan (46. Arne Neumann), Ben Haßler, Paul Hiegemann, Dennis Arendt (69. Collin Richter), Louis Preuss, Benedikt Blaschke, Timon-Jorge Vogelsänger, Florian Steinmann

JFV Biber: Mathis Kahl - Maurice Plock Daniel Gart (51. Mahmoudi Alali), Michael Gart, Tim Quindel, Dominik Siemer, Tom Schumacher, Moritz Uecker (48. Mohammad Abedini), Jonathan Lange, Florian Bartels, Tim Vetter

Schiedsrichter: Florian Poppe, Jonas Clasen (SRA 1), Tobias Rittker (SRA 2)

Tore: 0:1 Tom Schumacher (17.), 1:1 Benedikt Blaschke (44.), 2:1 Timon-Jorge Vogelsänger (67.), 2:2 Dominik Siemer (71.), 2:3 Tom Schumacher (74.), 3:3 Kelvin Schmidt (80.+2), 4:3 Louis Preuss (E), 4:4 Florian Bartels (E), 5:4 Ben Haßler (E), 5:5 Moritz Uecker (E), 6:5 Pascal Radtke (E), Biber verschießt, 7:5 Florian Steinmann (E), Biber verschießt

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.05.2019

Unsere Partner